Regenschauer, herbstliche Temperaturen und Streckenturbulenzen konnten dem 8. Hamburger Stadtpark-Revival nicht seinen Charme rauben. Zum hanseatischen Renn-Klassiker waren in diesem Jahr erstmals über 350 Fahrzeuge der Kategorien Motorräder, Renngespanne und Automobile angetreten.

Zur achten Ausgabe des Revivals rollen erneut Rennwagen, Motorräder und Gespanne an den Start, die unter anderem das Motorsportfeld der ehemaligen Rennsportveranstaltung rund um das Grün Hamburgs repräsentieren. Der älteste Vertreter der diesjährigen Veranstaltung ist ein Opel GP 1 aus dem Jahr 1914.

Prominent besetzt wird das Fahrerfeld durch Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, der zuletzt beim Stadtparkrennen 2008 in seinem ehemaligen Dienstwagen Audi 90 quattro IMSA-GTO eine beeindruckende Vorführung ablieferte. Außerdem steigen Egon Müller, Rolf Steinhausen, Dieter Braun und Heiner Butz an beiden Veranstaltungstagen mehrfach ins Audi-Renncockpit oder auf den Motorradsattel. Neben der Strecke bietet sich den Besuchern eine bunte Meile aus Fahrerlager, Teile- und Zubehörmarkt sowie große Oldtimer-Parkplätze.