The Distinguished Gentleman’s Ride – Ein kurzer Überblick

Beim Distinguished Gentleman’s Ride, kurz DGR genannt, handelt es sich um eine Benefizveranstaltung zugunsten der Prostatakrebs-Forschung.

DGR

Die Figur Don Draper aus der Serie Mad Men.

Angefangen hat alles im Jahr 2012. Inspiriert durch ein Bild aus der Serie Mad Men, hatte Mark Hawwa aus Sydney die erste Idee zu dieser rasant wachsenden Veranstaltung. Zusammen mit Mitgliedern aus seinem Sydney Cafe Racers Club beschloss er, dass es eine gute Idee sei, auf diese Weise mit den oft negativen Vorurteilen gegen Motorradfahrer aufzuräumen. Die Jungs planten eine Gruppenausfahrt bei der sie ihren besten Anzug tragen und ihre besten Manieren zeigen würden, genau wie Don Draper in Mad Men.

In Anzügen und auf klassischen Motorrädern
fahren die Gentlemen des DGR gegen Vorurteile.

Die Idee der Welt zu zeigen, dass Motorradfahrer nicht immer dem Raubeinigen, sich prügelndem Rocker entsprechen, sondern durchaus auch vornehme Gentlemen sein können sprach sich sehr schnell herum und fand großen Anklang in der Szene.
Die Regeln für diese Event sind simpel. Alle Fahrer müssen im besten Zwirn erscheinen und eines der folgenden Fahrzeuge fahren: Café Racer, Bobber, Retro Bike, Flat Tracker, Moderne Klassiker, Scrambler, Custom Bike oder auch einen Metall-Roller. Plastik ist verboten!
Auch für die zu fahrende Route gibt es eine Regel des Ideengebers. Die Teilnehmer müssen durch belebte Gegenden ihrer Stadt fahren. Zum einen, um genügend Aufmerksamkeit zu erzeugen und zum anderen um die gefahrene Geschwindigkeit zu begrenzen. Denn Tweed-Anzüge eignen sich nicht für Rennen, es ist zu gefährlich.

„Kann dieses Event dazu benutzt werden,
um eine gute Sache zu unterstützen?“

„Wir erwarten, dass sich diese Bewegung noch ausbreitet, da die Leute ihre eigene DGR Fahrt organisieren können,“ sagte Mark Hawwa vor dem ersten DGR 2012.

Am 30. September 2012 waren mehr als 2500 Fahrer in weltweit 64 Städten beim ersten DGR am Start. Männer und Frauen, die in Anzügen und auf klassischen Motorrädern gegen Vorurteile gegenüber Motorradfahrern mobil machten. Der Erfolg des DGR brachte Mark zu der Überlegung, ob man mit einer so Aufsehen erregenden Veranstaltung nicht auch noch eine gute Sache unterstützen könnte.
Die zweite Idee war geboren. Neben dem Zusammenkommen von Gleichgesinnten, unterstützt der DGR seither die Erforschung und den Kampf gegen Prostatakrebs. Spendengelder werden über die DGR Webseite gesammelt, auf der man sich als Fahrer oder Supporter eines Fahrers anmelden kann. Das Prinzip ist so einfach, wie genial. Wer sich als Fahrer auf der Seite anmeldet, kann natürlich selbst spenden. Die Teilnahme am DGR ist allerdings kostenlos. Als angemeldeter Fahrer gibt man in seinem Profil ein Spendenziel an, das man erreichen möchte. Danach teilt jeder Fahrer einen Link zu seinem Profil unter Freunden und Bekannten und fordert diese auf, ihn bei seinem Ziel zu unterstützen. Der Mindestbetrag von 3,00 € pro Spende ist zudem für viele Leute machbar und kann mit wenigen Klicks per PayPal oder Kreditkarte überwiesen werden.

Die Erfolgsgeschichte des DGR
ist längst nicht am Ende angekommen,
sie steht erst am Anfang!

  • Bereits im Folgejahr 2013 gab es über 11.000 Teilnehmer in 145 Städten der Welt. Dabei wurden Spenden von über 277.000 US Dollar gesammelt.
  • Im Jahr 2014 waren es mehr als 20.000 Fahrer in 245 Städten, verteilt auf 58 Länder. Spendenerlös 1,5 Millionen (!) US Dollar.
  • 2015 waren es über 37.000 gemeldete Fahrer aus 400 Städten. Gesammelte Spenden: unglaubliche 2,3 Millionen US Dollar!

Allein in Deutschland wurden in 12 verschiedenen Städten Distinguished Gentleman’s Rides organisiert. Der größte davon fand in Hamburg statt, wo sich offiziell 249 Fahrer angemeldet haben. Wir haben allerdings 350 bis 400 Motorräder und Roller gezählt!
Die Erfolgsgeschichte des DGR ist damit längst nicht am Ende angekommen, sie steht erst am Anfang!

Einen kleinen Film haben wir auch gedreht!

Wenn du jetzt Interesse hast am DGR 2016 teilzunehmen, oder sogar selbst einen Ride in deiner Stadt organisieren möchtest, dann bist du auf den offiziellen Seiten des Gentleman’s Ride an richtiger Stelle. Prostatakrebs ist eine Krankheit an der weltweit täglich über 1300 Männer sterben. Der DGR setzt sich für die Forschung nach einem Heilmittel ein, indem er Institutionen in Canada, Neuseeland, Australien, Großbritannien und den USA mit den gesammelten Spenden unterstützt.

Für dein offizielles DGR Outfit mit Style, Charme und der passenden Melone empfehle ich diesen Link!

 

Autor:
Carolin Dimpker