Es gibt Jethelme wahlweise mit Visier oder ohne Visier. Das Visier bezeichnet dabei das große außenliegende Schutzvisier gegen Wind, Regen und Steinschlag. Ein Jethelm mit Visier reduziert unangenehme Windgeräusche. Das Visier schützt dabei das obere Gesichtsfeld und schließt mit dem Nasenrücken ab. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, das das Visier stossfest und kratzfest ist und bei Bedarf Ersatzvisiere bestellt werden können. Besonders für Brillenträger eignet sich ein Jethelm mit Visier.

Jethelm mit Visier

Jethelm mit Visier

 

 

 

 

 

 

 

 

Jethelme ohne Visier besitzen in der Regel ein Halteband zum Befestigen einer Motorradbrille.

Jethelme mit Sonnenblende besitzen stattdessen ein innenliegendes Sonnenvisier, das allerdings keinen wirklichen Schutz bietet, sondern eher einen Ersatz für die Sonnenbrille darstellt. Diese Helme eignen sich u.a. für Brillenträger, die einen Sonnenschutz wünschen. Die eigene Brille muss dabei aber noch unter die Sonnenblende passen können.