Plymouth_Superbird

„Retro-Renner“: das Heck der NASCAR-Replik mit Repro-„bubble“-Heckfenster und 24 Zoll hohem Heckflügel, aber neuzeitlichen LED-Rücklichtern

 

Plymouth_Superbird

„Super-Nase”: Für den Bug des Superbirds hat Mitch Connett eine Reproduktion aus Stahlblech verwendet

 

 

 

Plymouth_Superbird

„Natural Born Killer“: der von „Duffee Motorsports“ präparierte 472er-Crate-Hemi mit originaler NASCAR-Renn-Ansaugbrücke von 1966

 

Al Jensen gehört zu den wenigen Mopar-Enthusiasten, die heute im Besitz eines extrem raren 70er Hemi Plymouth Superbirds sind. Dennoch kamen die an seinem Autointeressierten Besucher auf Car-Shows meist recht schnell auf Richard Pettys legendäres 70er-NASCAR-Pendant zu sprechen, und so reifte in Al ein kühner Plan …

Mehr im STREET Magazine Nr. 6-2012!

Von Armin Kußler, Imaging Group, Fotos: Imaging Group