Hier zeigen wir Dir, wie man bei einem RUBY Belvedere Motorradhelm das Visier wechselt. RUBY ist eine bekannte Helmmarke im ebenso bekannten Preissegment. Die RUBY Jethelme „Pavillon“ und „Belvedere“ sind von ihrer Schale her baugleich, aber der „Belvedere“ besitzt ein komfortables Klappvisier. Beim Kauf des RUBY „Belvedere“ wirst Du feststellen, dass zwei weitere Visiere im Kaufpreis beinhaltet sind. Das ist gut so, denn der RUBY „Belvedere“ ist deutlich teurer als der „Pavillon“. Übrigens trug Keira Knightley im CHANEL Werbespot auch einen „Belvedere“, wir erinnern uns, oder?

RUBY Belvedere – Ausstattung

Zurück zum Thema: Der RUBY „Belvedere“ ist werksseitig mit einem transparentem Klappvisier ausgestattet. Das Visier ist tief gezogen und bedeckt das ganze Gesicht. Es macht einen sehr stabilen und hochwertigen Eindruck. Bemerkenswert ist auch die untere Tropfkante sowie die obere Krümmung, damit auch kein Wasser zwischen Visier und Helm von oben eindringen kann. Die beiliegenden Austauschvisiere sind leicht getönt und dunkel getönt.

Ruby BelvedereRuby Belvedere Visiere

 

 

RUBY Belvedere – Visierwechsel

Das Visier ist am Helm mit zwei Scharnieren befestigt. Die Scharnierdeckel („Pivots“) sind einfach von Hand abzudrehen. Wir empfehlen übrigens die regelmäßige Kontrolle der Scharnierdeckel. Ohne Scharnierdeckel sieht das Scharnier so aus:

Ruby Belvedere Visierwechsel

 

 

 

 

 

 

 

 

Das werksseitig verbaute transparente Visier kann jetzt entfernet werden. Dann sieht man die Grundplatte des Scharniers, die von zwei Schrauben gehalten wird.

Ruby Belvedere Visieranschluss

 

 

 

 

 

 

 

 

Das neue Austauschvisier wird jetzt angelegt. Hier ist wichtig zu beachten, dass die Position des Schraubengewindes mit den zwei kleinen Laschen mit der Aussparung im Visier übereinstimmt. Weiterhin muss der Führungsschlitz des Visiers bei mittig angedrückt werden. Nur in dieser Position lässt es sich andrücken.

Ruby Belvdere Visiermontage

 

 

 

 

 

 

 

 

Und dann hast Du es geschafft!

Wir empfehlen bei der Montage grundsätzlich weiche Stoffhandschuhe zu tragen, damit nicht unnötig Fingerabdrücke auf das Visier kommen.